Ankündigungen

  • Homepage
  • 2016: Top-Performance-Jahr für SYSTEMS SUNLIGHT
  • 2016: Top-Performance-Jahr für SYSTEMS SUNLIGHT

    21/03/2017

    Das Jahr war gekennzeichnet von der Erzielung eines Marktanteils von 9% auf dem globalen Markt für Traktionsbatterien und einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von € 17,2 Mio. Umsatzsteigerung von 23,3%, von €136,6 Mio. in 2015 auf €168,4 Mio. in 2016 Erhöhung des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 28,9%, von €13,4 Mio. in 2015 auf €17,2 Mio. in 2016 Marktanteil von 9% auf dem globalen Markt für Traktionsbatterien Präsenz in über 100 Ländern und Erhöhung des Auftragsbestands um 60% in 2016 im Vergleich zu 2015 Laut den Finanzergebnissen, die das Unternehmen SYSTEMS SUNLIGHT, Mitglied der Olympia Group, von Panos Germanos gegründet, angekündigt hat, war das Jahr von Rekordleistung geprägt mit einer bedeutenden Steigerung von Umsatz und Profitabilität.
    Im Jahr 2016 erbrachte SYSTEMS SUNLIGHT eine bedeutende Umsatzsteigerung und überstieg das ursprünglich gesetzte Ziel. Das Unternehmen verzeichnete Rekordumsätze von €168,4 Mio. im Vergleich zu €136,6 Mio. in 2015 und somit eine Steigerung von 23,3%. Gleichzeitig kam es zu einer signifikanten Steigerung des EBITDA (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) um 28,9%, von €13,4 Mio. in 2015 auf €17,2 Mio. in 2016, mit einem Vorsteuerergebnis bei €5,3 Mio. im Vergleich zu €1,9 Mio. im Vorjahr. Auf konsolidiertem Niveau wurde von der Sunlight Group zudem eine Erhöhung der Finanzergebnisse erreicht. 2016 betrug der Umsatz €154 Mio. im Vergleich zu €133 Mio. im Jahr 2015 und es wurde somit ein Anstieg von16% verzeichnet. Auf Gruppen-Ebene betrug das EBITDA €17,2 Mio. mit einem Anstieg von 41%, während das Vorsteuerergebnis bei €2,3 Mio. lag im Vergleich zu Verlusten von €2 Mio. in 2015. In 2016 stieg die Nachfrage der internationalen Märkte nach den Batterien von SYSTEMS SUNLIGHT signifikant an, was 2016 zu einem entscheidendes Jahr machte. Im Hinblick auf das Produktionsvolumen, überstieg SYSTEMS SUNLIGHT die Schwelle von 1,5 Mio. Produkteinheiten (Batteriezellen) und verzeichnete einen Anstieg von 20,9%. Das Unternehmen festigte außerdem seine internationale Ausrichtung mit der Eröffnung neuer größerer Märkte, wie den USA, nach seinem Eintritt in den asiatischen und afrikanischen Markt in den Vorjahren. Dementsprechend und um auf den steigenden Bedarf zu reagieren, machte das Unternehmen wichtige Investitionen in Personal, indem es 126 neue Mitarbeiter anstellte, hauptsächlich in der Produktionsanlage in Xanthi, Griechenland und erhöhte somit die Gesamtanzahl der Mitarbeiter (direkte Angestellte) auf 746. Gleichzeitig trug SUNLIGHT RECYCLING bedeutend zum breiteren Ökosystem der Gruppe bei, indem sie schon im zweiten Betriebsjahr positive Ergebnisse auf dem Niveau der operativen Profitabilität verzeichnete und 15,6 Tonnen recyceltes Blei produzierte, womit ein Anstieg von 130% im Vergleich zu 2015 erreicht wurde. Diese Leistung deckt 61% des Produktionsbedarfs von SYSTEMS SUNLIGHT. Die Gruppe schloss das Jahr mit bedeutend höheren Anteilen auf dem globalen Energiespeichermarkt ab, indem sie 98% seines Produktionsumfangs an mehr als 500 Kunden auf allen Kontinenten exportierte. Die in der Produktionsanlage in Xanthi, Griechenland hergestellten Produkte werden in fast jedes Land in Europa exportiert und in über 30 Ländern in Asien, den Mittleren Osten und Afrika, wobei das Unternehmen kontinuierlich seinen Marktanteil in Amerika erhöht, wo es Produkte in mehr als 10 Länder, von Chile bis Kanada, exportiert. Das Unternehmen hat außerdem Partnerschaften in Ozeanien und insbesondere in Australien und Neukaledonien. SYSTEMS SUNLIGHT hat auf dem Traktionsbatterienmarkt auf globaler Ebene einen Anteil von 9% erzielt, da der Großteil des Umsatzvolumens auf die Herstellung und Distribution von Traktionsbatterien beruht, mit einem Anteil von 66% am Gesamtumsatz und aufgrund der äußerst zuverlässigen Produkte des Unternehmens. Zusätzlich besitzt das Unternehmen im Bereich des Batterien für fortgeschrittene Technologien einen führenden Marktanteil und verzeichnet zugleich eine Erfolgsquote von 70% bei globalen Ausschreibungen, wobei es mit seiner Produktionskapazität 25 verschiedene Typen von U-Booten deckt und die Fähigkeit hat jeglichen Typ von Batterie für U-Boote herzustellen. In Bezug auf Reservebatterien, die hauptsächlich in den Sektoren Telekommunikation und erneuerbare Energien genutzt werden, ist SYSTEMS SUNLIGHT wichtige Partnerschaften in Bahrain, Finnland und anderen geographischen Märkten eingegangen. Schlussendlich stärkte zur selben Zeit das Unternehmen seine führende Position als Distributor von Konsumbatterien für Toshiba, indem es seine Kooperation mit dem Einschluss des Markts von Nigeria erweiterte. Der Vorsitzende und Geschäftsleiter von SUNLIGHT, Herr V. Billis, gab zu den Finanzergebnissen des Jahres 2016 Folgendes an: „Trotz der anhaltenden Rezession des griechischen Markts schaffte es SYSTEMS SUNLIGHT für ein weiteres Jahr noch höhere Profitabilität zu verzeichnen, indem das Unternehmen den Fokus auf den Export setzte, sowie auf die Nutzung der Kapazität von SUNLIGHT RECYCLING in Komotini, Griechenland, das als Kreislaufwirtschaft-Ökosystem in der Lage ist, wesentliche Beiträge auf operativem Niveau aber auch in Bezug auf Nachhaltigkeit zu leisten, im Vergleich zu seinem ersten Jahr des vollständigen Betriebs. Unser Ziel ist es, unsere Entwicklung  fortzusetzen, qualitativ hochwertige Batterien herzustellen und auf dem internationalen Markt anzubieten uns somit sowohl für das Unternehmen als auch für unser Land Wert zu schaffen. SYSTEMS SUNLIGHT setzt sein dynamisches Wachstum fort und festigt seinen Platz als einer der führenden Hersteller von Bleibatterien in Europa mit kontinuierlichen Investitionen in  die Infrastruktur, sowie in die Forschung und Entwicklung. Gleichzeitig bietet das Unternehmen mit der Gründung von SUNLIGHT RECYCLING, mit der technologisch und ökologisch modernsten Anlage in Europa, zum ersten Mal in Griechenland einen übergreifenden Ansatz für die Handhabung von Bleibatterien. Über die neue Einheit führt das Unternehmen die Sammlung und Aggregation von gebrauchten Batterien aus, recycelt sie nach den internationalen Qualitätsstandards und stellt schließlich die recycelten Materialien SYSTEMS SUNLIGHT zur Herstellung neuer Säure-Blei-Batterien in Griechenland zur Verfügung.