Ankündigungen

  • Homepage
  • Green Mission: Umweltinitiative von Sunlight Recycling für die ordnungsgemäße Wiederverwertung von Bleiakkus
  • Green Mission: Umweltinitiative von Sunlight Recycling für die ordnungsgemäße Wiederverwertung von Bleiakkus

    09/12/2016

    Sunlight Recycling, Mitglied der Olympia Group, im Besitz von Panos Germanos, präsentierte am Dienstag, den 6. Dezember, die Umweltinitiative Green Mission, die das Ziel hat, das Bewusstsein der Öffentlichkeit und der Unternehmen in Bezug auf die ordnungsgemäße Wiederverwertung von Bleiakkus zu fördern. Green Mission führt Institutionen und zahlreiche Unternehmen zusammen, die auf dem griechischen und globalen Markt aktiv sind, und motiviert sie zur Kommunikation der Konsequenzen der falschen Wiederverwertung von Bleiakkus sowie der Vorteile der richtigen Alternative. Es ist zudem erwähnenswert, dass das von Green Mission angesprochene Problem in Griechenland ein besonders großes Ausmaß hat, da nur 50% der gebrauchten Bleiakkus gesammelt und recycelt wird, während der entsprechende Prozentsatz in Europa 95% beträgt. Gleichzeitig wird ein Großteil der benutzten Batterien illegal recycelt, mit besonders negativen Auswirkungen auf die griechische Wirtschaft und die Umwelt des Landes. Das Ziel der Umweltinitiative Green Mission ist:

    • Das Bewusstsein der Öffentlichkeit und der Unternehmen in Bezug auf die Vorteile der ordnungsgemäßen Wiederverwertung von Bleiakkus zu fördern.
    • Die Initiative unterstützt die Maßnahmen des Landes, um seine Umweltziele im Zusammenhang mit den Vorschriften zur Einsammlung und Wiederverwertung von Bleiakkus zu erreichen.

    Es sind bereits zahlreiche Aktionen im Rahmen dieses Programms im Gange: innerhalb des ersten Zweijahreszeitraums zielt Green Mission auf das allgemeine Bewusstsein zum Thema, über die Kontaktaufnahme mit 14.000 griechischen Unternehmen, die bedeutende Mengen an industriellem Bleiakku-Abfall generieren oder verwalten. Mehr als 30 Großunternehmen aus verschiedenen Sektoren haben sich bereits aktiv der Green Mission-Initiative angeschlossen. In diesem Rahmen wurde die spezielle Website www.greenmission.gr eingerichtet, mit dem Ziel als zuverlässige Informationsquelle für Themen im Zusammenhang mit der Wiederverwertung von alten Bleiakkus zu dienen. Sowohl Individuen als auch Unternehmen können Informationen in Bezug auf das ordnungsgemäße Recycling von alten Bleiakkus erhalten, wie zu den geltenden Rechtsvorschriften, usw. Die Green Mission-Initiative wird von SEPAN (Verband der Recycling- und Energierückgewinnungs-Industrien und -Unternehmen) und den Unternehmen unterstütztdie bereits beigetretenen Mitglieder sind (in alphabetischer Reihenfolge): ABB, ACE POWER ELECTRONICS, AEIFOROS, ALTER EGO, ATTIKES DIADROMES, ATTIKI ODOS, BARBA STATHIS, CIVIL AVIATION AUTHORITY, CORINTH PIPEWORKS, DELTA, ELVAL, ENGIE, HALCOR, HELLENIC CABLES, HERON GROUP OF COMPANIES, HYGEIA HOSPITAL, IDE INTRACOM, ISOMAT, IT SPARKLES, JOTIS FOOD, KION ARCHITECTS, NOVA, PUBLIC, RAYCAP, SIDENOR, SYMETAL, SYSTEMS SUNLIGHT, TERRA NOVA, TOYOTA MATERIAL HANDLING, TYRAS, HALCOR. Herr S. Kopolas, Geschäftsführer von Sunlight Recycling: „Als ein Unternehmen, das die Vorteile des richtigen Recyclings auf wirtschaftlicher und  ökologischer Ebene in der Praxis gezeigt hat, haben wir die Ambition, unsere Philosophie zur allgemeinen Sensitivität und Wahrnehmung an ein noch größeres Publikum weiterzuleiten und zu kommunizieren. Dank der Überwachung und Kontrolle des Wegs, den das Batterie-Abfallmaterial von der Primärquelle bis zum endgültigen Recycling-Punkt zurücklegt, sowie über die Anwendung von branchenführenden umweltfreundlichen Technologien, die Sunlight Recycling bereits anbietet, garantieren wir minimale, wenn nicht gar keine, Auswirkungen auf die Umwelt. Außerdem werden über die Anwendung hochmoderner Technologien ordnungsgemäß recycelte Produkte aus reinen Bleigemischen in die Industrieproduktion geleitet, gemäß den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft“. Alle Mitgliedsunternehmen von Green Mission teilen dieselben Werte von Konsequenz, Respekt und auf Kreislaufwirtschaft basierendes Unternehmertum, und beweisen gleichzeitig ihr Engagement gegenüber der richtigen Verwaltung und Wiederverwertung von Bleiakku-Abfallmaterial.